Flattr im Mai und Grundsätzliches

Und es ist wieder so weit. Der zehnte im Monat zeigt mir im Detail, was bei Flattr so rumgekommen ist. Ich zeige es euch und erzähle noch was ganz anderes. Genau das passiert jetzt wieder.

Die Flattreinnahmen sind gar nicht der Rede wert, obgleich ich mich doch sehr drüber freue. Auch jede_r Visiter_in auf der Seite beglückt mich. Danke für euer Interesse! Jetzt fehlen nur noch Kommentare. ;)

Die Rezension zur zweiten Timeshiftfolge und die nachfolgende Diskussion im Forum von Soundtales Productions veranlasst mich dazu, mal zu erwähnen, was ich allgemein so für Auswahlkriterien für meine Blogeinträge habe.
Das hier ist ein reines Freizeitprojekt. Angefangen habe ich letztes Jahr Ende September, weil ich es satt hatte, Hörspiele bei Twitter nur mit 140 empfehlen zu können, wenn ich was tolles gefunden hatte. Also habe ich mich daran gemacht, ausführlicher zu rezensieren. Eine zweite Motivation war es, dass ich so gut wie keine Blogs kannte, die sich der nichtkommerziellen Hörspielszene widmen. Diese Lücke wollte ich gern schließen. Auch ist mir aufgefallen, dass viele Rezis wenig informativ und oft sehr kurz sind. Dagegen wollte ich etwas ausführlichere Bewertungen und tiefergehend recherchierte Beiträge setzen. Mein Vorteil dabei ist, dass ich selber seit anderthalb Jahren in der freien Hörspielszene aktiv bin und mich mittlerweile ein wenig auskenne.
Was ihr unbedingt wissen solltet und hier eigentlich nie explizit erwähnt wurde: Alle hier kritisierten und rezensierten Hörspiele können als Hörempfehlungen meinerseits aufgefasst werden. Auch der nichtkommerzielle Markt ist viel zu groß, um sich intensiv mit allen Produktionen zu beschäftigen. Um eine Rezension zu schreiben, höre ich mir ein Hörspiel mindestens drei Mal an, um einen wirklichen Eindruck dazu zu bekommen, achte jedes Mal auf verschiedene Aspekte und höre bei Bedarf auch noch einmal quer. Dieser Aufwand und meine knappe Freizeit bedingen die Tatsache, dass ich mir nur Produktionen vornehme, die ich gut finde, die mich aus irgendeinem Grund begeistern oder die ich anderweitig interessant finde. Daher sind die Bewertungen auch immer recht gut. Für die meiner Meinung nach schlechten Hörspiele nehme ich mir gar nicht die Zeit. Daher kann jede_r auch getrost zu den Produktionen greifen, die hier eine schlechtere Bewertung abbekommen als andere.
Das soll natürlich nicht heißen, dass ich alles doof finde, was hier nicht auftaucht. Ich kenne nicht alles und ich hab auch nicht immer die Zeit, über all das zu schreiben, was mir gefällt. Aber allgemein kann mensch sagen: Was hier auftaucht, halte ich für hörenswert. Ich will vor allem eine Plattform für nichtkommerzielles Hörspiel und kleine Labels bieten. Und daher freue ich mich auch über alle, die hier vorbeischauen und nachlesen, was es da draußen alles an tollen Hörspielen abseits des Mainstreams gibt.
So, das musste mal gesagt werden.

Ich freue mich weiterhin über Hörempfehlungen und jedes weitere Feedback.

Ich verbleibe, euch nett, lieb, freundlich grüßend
Euer Pandialo



Flattr this

Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Flattr im Mai und Grundsätzliches

  1. Pingback: What’s happened in May: Plus 10% to your revenue | FlattrChattr

  2. Pingback: For your information » Die flattr-Charts im Mai 2011

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.